2020 Presse

Jahreshauptversammlung 2020 nachgeholt

Am 17. März 2021 fand die Jahreshauptversammlung für 2020 des Kinder- und Jugendhilfe Vereins „Wir für uns in Altenwalde“ e.V. per Zoom-Konferenz statt.

Die Vorfreude im Verein auf ein ereignisreiches Jahr 2020 mit vielen tollen Aktionen war groß gewesen. Umso größer war die Enttäuschung, dass neben den Mitgliederversammlungen, den für das Jahr vorgesehenen Flohmärkten und dem Serengeti-Cup inklusive Freibadfest auch die Highlights „Hammer! – das Bretterdorf“ und das „Altenwalde Lichtermeer“ nicht stattfinden konnten. Doch auch wenn es im Jahr 2020 sehr still im Verein war und vieles so ganz anders ablief, war der Verein nicht untätig und es gibt einiges zu berichten.

Die Wunschkiste, ein Projekt zur finanziellen Unterstützung von Familien bei notwendigen Anschaffungen und Erfüllung von echten Herzenswünschen von Kindern, wurde wieder belebt und die ersten Wünsche konnten bereits erfüllt werden.

Die 2019 neu gegründete Kinder- und Jugendgruppe startete mit ihren ersten eigenen Treffen und es wurden erste eigene Ideen für Projekte und Aktivitäten gesammelt.

Durch eine WhatsApp Gruppe findet trotz der coronabedingten Beschränkungen ein regelmäßiger Austausch statt. Im ersten Lockdown gab es eine Challenge-Gruppe, in der täglich lustige und kreative Aufgaben mit viel Freude von Groß und Klein gelöst wurden. Auch wenn viele der geplanten Aktivitäten noch nicht stattfinden konnten, gab es das ein oder andere Highlight für die Kinder und Jugendlichen, wie z.B. Besuche des Autokinos, eine digitale Schnitzeljagd oder eine Nachtwanderung mit Sternschnuppenregen.

Seit Herbst unterstützt Wencke Steffens Sonja Hesse und Betty Bunke bei der Leitung der Jugendgruppe.

Sehr erfreulich war es, dass Anfang des Herbstes zwei Mitgliederversammlungen unter Berücksichtigung der damals geltenden Bestimmungen im Oxstedter Hof bei leckerem Essen und regem Austausch stattfinden konnten. Bei den Sitzungen wurde u.a. beschlossen, dass der Förderverein der Altenwalder Realschule bei der Anschaffung einer Rutsche finanziell unterstützt werden soll, es fand eine Abstimmung über die Flyer der Wunschkiste statt. Nach der Bewilligung des beim Ortsrat eingereichten Antrags auf Unterstützung für die Anschaffung von Softshelljacken für die aktiven Mitglieder konnten alle Kosten der Jacken vom Verein übernommen werden. Zusätzlich gab es für jedes aktive Mitglied noch eine Mund- und Nasenbedeckung in Vereinsfarben.

Softshelljacken für alle aktiven Vereinsmitglieder

Bei der Jahreshauptversammlung wurden die Ergebnisse der im Vorfeld stattgefundenen Briefwahl mitgeteilt. Neben Betty Bunke als stellvertretende Vorsitzende wurde auch Wiebke Lenz als Kassenwartin in ihrem Amt bestätigt. Wencke Steffens und Matthias Rossberg wurden jeweils neu als Beisitzende in den Vorstand gewählt. Elke Kerwien wurde für zwei weitere Jahre als erste Kassenprüferin wiedergewählt. Auch über die traditionelle Weihnachtsspende wurde per Briefwahl abgestimmt. Für 2020 gehen die 241,20 € an die Tagespflege von Elke Kerwien. Mit dem Geld wird die Sanierung des Klettergerüsts unterstützt. Inge Kath und Britta Uppendahl wurden für ihre 10-jährige Mitgliedschaft geehrt.

Auch wenn es weiterhin aufgrund der Pandemie sehr still sein wird, bleibt die Hoffnung bestehen, dass 2021 doch noch die eine oder andere Aktivität stattfinden kann, in welcher Form auch immer, getreu unserem Vereinsmotto „frag nicht was Altenwalde für dich tun kann, sondern was du für Altenwalde tun kannst!“


Wencke Steffens und Matthias Roßberg wurden als Beisitzer in den Vorstand gewählt.

Alle Bilder: Wir für uns in Altenwalde e.V.

Durch die weitere Nutzung der Seite stimmst du der Verwendung von Cookies zu. Weitere Informationen

Die Cookie-Einstellungen auf dieser Website sind auf "Cookies zulassen" eingestellt, um das beste Surferlebnis zu ermöglichen. Wenn du diese Website ohne Änderung der Cookie-Einstellungen verwendest oder auf "Akzeptieren" klickst, erklärst du sich damit einverstanden.

Schließen